1.png
2.png
Der Kinder und Jugendnotdienst (KJND) an den Standorten Ludwigslust und ParchimDer Kinder und Jugendnotdienst (KJND) an den Standorten Ludwigslust und Parchim

Der Kinder und Jugendnotdienst (KJND) an den Standorten Ludwigslust und Parchim

Fachbereichsleiterin

Elke Kanzok

Kinder- und Jugendhilfe

Tel.: 03871 / 45 100 10
Fax.: 03871 / 45 100 21

Der KJND ist eine Einrichtung der Jugendhilfe in der Kinder und Jugendliche aufgenommen werden können, deren Kindeswohl gefährdet ist.

Eine Aufnahme im KJND an den Standorten Parchim und Ludwigslust kann nur in Absprache mit dem Fachdienst Jugend das Landkreise Ludwigslust Parchim erfolgen, die auch darüber entscheiden ob eine Kindeswohlgefährdung vorliegt und damit eine Inobhutnahme gerechtfertigt ist.

Die gesetzliche Grundlage dafür ist im §42 SGBVIII https://dejure.org/gesetze/SGB_VIII/42.html geregelt.

Wenn Kinder und Jugendliche in Obhut genommen werden mussten bzw. selbst um Schutz gebeten haben, ist das immer eine Ausnahmesituation im Leben des jungen Menschen.

 

 


Ansprechpartner

Silvio Winkler 

Leiter der Einrichtung

Fichtestraße 39
19370 Parchim

Tel.: 03871 / 63 73 15

Der KJND bietet einen Schutzraum und Menschen, die sicher stellen, dass die Kinder und Jugendlichen versorgt sind, keine Angst mehr haben müssen und zur Ruhe kommen können.

Die Betreuer stehen als Gesprächspartner zur Verfügung, um über das Erlebte zu sprechen, über Sorgen, Nöte und Ängste aber auch über mögliche Lösungen, Entscheidungen und Wege. Eine Krise bietet oft Chancen zur Veränderung.

Die Betreuer helfen den jungen Menschen auch den Alltag zu organisieren und achten darauf, dass die Regeln im KJND eingehalten werden.

Befinden Sie sich selbst in einer Krisensituation oder machen sich Sorgen über das Wohl von Kindern und Jugendlichen, können Sie hier direkt Hilfe erhalten: