Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
aus der Presseaus der Presse

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse & News
  2. Aktuelle Meldungen DRK Parchim
  3. aus der Presse

... aus der Presse

Unser Kinderland wird neu gebaut

Die Stadt Parchim erhält einen Zuwendungsbescheid in Höhe von zwei Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Das Geld ist für den Ersatzneubau der interkulturellen DRK-Kindertagesstätte „Kinderland“ in der Parchimer Weststadt eingeplant. Nach der Fertigstellung wird in der Kita Platz für 135 Kindergarten- und 54 Krippenkinder sein, knapp ein Dutzend mehr als jetzt. Träger des Bauvorhabens ist der DRK-Kreisverband Parchim. Die Stadt Parchim und der Landkreis sind Projektpartner für den Neubau der Kindertagesstätte, ein Modellprojekt des Landes. Hier werden Kinder aus... Weiterlesen

DRK hat wieder alle Krankenwagen unter einem Dach

„Aufgrund des Coronavirus hatten wir uns Ende März einen Plan machen müssen, wie wir eine Infektionskette unterbrechen können, falls Mitarbeiter beim Einsatz infiziert werden. Wir haben uns daher dazu entschlossen unsere beiden Multifunktionsfahrzeuge auszulagern“ - und somit auch die Besatzungen räumlich voneinander zu trennen.   Quelle: www.svz.de/28818762 ©2020 Weiterlesen

Auf dem Weg zum Seepferdchen - JETZT NOCH ANMELDEN!

Schwimmkurse im Freibad am Wockersee fast ausgebucht. Wasserorganisationen unterstützen Initiative „MV kann schwimmen“ Weiterlesen

Badeanstalt am Wockersee ab 15. Juni wieder geöffnet / DRK-Wasserwacht bietet fünf Schwimmkurse an

Wasserratten können schon mal die Badesachen hervorkramen - „Die Rutsche kann bis auf Weiteres leider nicht genutzt werden, da die Wahrung der Abstandsregelung schwer zu kontrollieren ist“, heißt es zur Begründung aus dem Rathaus. Schwimmkurse in Parchim 22. bis 26. Juni und 27. Juni bis 1. Juli jeweils von 8.30 bis 12 Uhr 13. bis 17. Juli, 12 bis 15 Uhr 20. bis 24. Juli und 27. bis 31. Juli jeweils von 8.30 bis 12 Uhr. Anmeldungen: michael.krueger@drk-parchim.de oder Telefon 03871/622534. Ab 15. Juni kann man sich auch direkt in der Badeanstalt registrieren lassen. Weiterlesen

Erster Blutspendetermin nach Zwangspause gut angenommen

Zwei Ärzte und drei Schwestern des Blutspendedienstes Schwerin und einige Mitarbeiterinnen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hatten das Haus der Jugend in Beschlag genommen. Vor dem Haupteingang stand eine Schlange wartender Leute, natürlich in gebührendem Abstand. Im Saal waren sechs Blutspende-Plätze vorbereitet. Bis zur Liege durchlief jeder Spender einen kleinen Parcours: Anmelden, Eingangsuntersuchung, Formular ausfüllen und Kästchen in die Hand. In letzterem fand sich das Zubehör zum Blutabnehmen, mit dem es dann zur Schwester an einen freien Platz ging. Als Dankeschön gibt es eine Maske... Weiterlesen

Nächstenliebe in Corona-Zeiten - Spenden, Kaufen, Gutes tun

SVZ: Die beiden Wohltätigkeitsläden in Lübz und Parchim sind nach der Zwangspause wieder geöffnet. Ein Traum in Weiß zieht seit einigen Tagen im Laden von Sabine Natzke die Blicke auf sich. Das Brautkleid ist eine Spende, wie alle anderen Sachen vom Herrensacko über die Jeans bis zum Sommerkleidchen für kleine Prinzessinnen, die in dem Geschäft für schmales Geld zu haben sind. Sabine Natzke hütet zusammen mit einer ehrenamtlichen Unterstützung den DRK-Charity-Shop in Lübz. Seit Dezember 2013 hat er ein ansprechendes Domizil in der Grevener Straße. Quelle: www.svz.de/28255812 ©2020 Weiterlesen

Stoffmaske als Dankeschön bei Blutspenden

DRK-Blutspende-Doppeltermin am 27./28. April in der Sporthalle der Sternberger Grundschule Manches war anders in Corona-Zeiten beim DRK-Doppeltermin in der Sternberger Grundschulsporthalle - Insgesamt 140 Spender - Unter den ersten Spendern war auch wieder Hermann Ritz, der Leiter der Sternberger Feuerwehrsenioren. „Es ist heute meine 151. Spende. Seit 1975 spende ich bereits. Es gibt noch einen, der hat noch eine Spende mehr. Wir sind beide im Wettbewerb“, bemerkt Ritz.   Weiterlesen

Hände weg von unserem Schichtdienst!

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der stationären Jugendhilfe von Arbeitszeitmodell überzeugt „Die Unterbringung von Kindern und Jugendlichen in einer Heimumgebung ist eine Ausnahmesituation!“ Silvio Winkler, pädagogischer Leiter im Jugendhilfe-verbund Parchim, ist sich der besonderen Herausforderungen an das Team bewusst: „Für die Vertrauensbildung ist es entscheidend, dass die Hauptbeziehungs-personen während ihrer Tätigkeit hundertprozentig für unsere Klientinnen und Klienten da sind. Dazu ist es unerlässlich, dass täglich eine größtmögliche Zeitspanne zusammen verbracht und der gemeinsame... Weiterlesen

Wittenfördener Verein verschenkte Nesteldecken und Herzkissen an Tagespflegeeinrichtungen in Parchim und Sternberg.

17 Frauen eines kleinen Vereins in Wittenförden bewiesen erneut ihr großes Herz: In dieser Woche verschenkten sie 13 selbstgenähte Nesteldecken sowie Nestelherzen an die DRK-Tagespflegen in Parchim und Sternberg. Pflegedienstleiterin Juliane Puskeiler war hin und weg, als „Botin“ Astrid Blum die farbenfrohen Fühldecken und Kissen auf dem Tisch ausbreitete. In jede einzelne Handarbeit hatten die Frauen unglaublich viel Liebe und Geschick gesteckt. – Quelle: www.svz.de/27096222 ©2020 Weiterlesen

Seite 1 von 7.